Crashed Per Gessle Party in Munich


huhu
kurze konzert und tagesresume von dem kick off des tages.


als ich heute morgen um 11:49 auf die uhr geschaut habe is mir ganz schlecht geworden, sollte doch um 12:02 mein zugfahren.
na das wird ja ein tolles ding wenn das schon so losgeht.
also be bahn. de geschaut und siehe da um 12:33 geht der naechste.
3:55 nach muenchen - das mal ne zumutung fuer arme studenten.
also nichts wie los und ab nah muenchen. unterwegs is mir aufgefallen was ich vergessen habe als ich in ulm das erste mal umgestiegen bin - regenjacke - na wenn sich das mal ned boese auswirkt.


angekommen in muenchen erinnere ich mich schmerzlich an die regenjacke. aber warmes zeug ahb ich dabei. das wird jetzt zamt mac und wechselshirt in einem schliessfach verstaut.
also nun auf zur muffathalle. mittlerweile bin ich ja eh nass und da ich auch seit down under an uebergewicht leide kann ein kleiner stopp beim goldenen m bestimmt nicht schaden.
dbei hab ich so gezahlt das ich 1nen cent zurueck bekommen habe. der glueckscent wird noch seinen dienst tun


angekommen nach langem nass und schon leicht froestelnd an der halle, hab ich erstmal ein paar ehmalige mitschreibende aus dem forum getroffen, wobei ich mich auch gleich in das goldenne buch des tages eintragen durfte.
nach einigem warten war es dan auch schon 7 und die tore ins trockenen gingen auf.
da per in diesem jahr bewusst keine werbung gemacht hat, war der kreis ueberschaulich was ich ihm auch geraten haben will fuer die naechsten jahre ^^


nach dem schnulzensaenger martinique wurde der boden kurz klitschig aber zum glueck nicht rutschig


dan ging es los. zuerst die gang und dan THE man himself. the kung av sand !!!
und der olle, da ja mittlerweile die 50 auch schon ueberschitten hat, rockt noch ganz gewaltig wie in seinen besten jahren. manchmal zu heftig fuer seine rueckmicro, das so staendig aus der tasche gefallen ist.




wunschgemaess wurde an der setlist nichts geaendert, was auch einzelne zwischenrufe von sommertider nichts daran aenderten.
stuecke die zum ersten mal gehoert wurden wie "7twenty7"
oder allein die stuecke der according to gessle rocken immer noch ganz im still des besten albums ever - crash boom bang. ob per a rock verloren hat nach dem ausstieg von anders herrlin als berater ist fraglich. so ist der musikalsiche liveauftritt zusammen mit christopher lundquist sicher auch eine bereicherung, die studioplatten verkraulen aber meiner ansicht nach einige fans der riffs.




am ende des konzertes wurden wir erstmal alle aus der vorhalle getrieben. wohl hat es sich noch nicht bei den meisten rumgesprochen das per bisher ausser in zuerrich immer autogramme gibt.
also nett warten und treiben lassen wie in der viehherde und der marlboromann hat die kippe mit der sicherheits maglite getauscht.
nach 20 minuten kommt also the MAN unter applaus auf uns zu und schreibt brav und laesst sich mit den selbigen ablichten.
unterdessen - und nun kommt der punkt warum ich diese kleinkozerte so liebe - schleicht sich die band in den vorraum um ein bierchen zu trinken. aber clrarance als altes schlitzohr hat natuerlich bereitwillig die anderen im gang bleiben lassen und so konnte man sich vom laegenderem pelle allsing, dem drummer aus roxette tagen, eben christopher und clarance und auch dem bassisten magnus (der mir uebrigens in twitter zurueckgeschrieben hat) autogramme und bilder holen.leider hat zu diesem zeitpunkt der akku der digicam schlapp gemacht und ich musste zweitklassige iphone bilder machen.
hoffe des wird was und dan kommen die sicher hier rein.


nun ist es also 2:27 am fruehen morgen in muenchen und ich warte auf den 3:17 zu der mich wieder ins heimatland bringt. ganz bitter das der lezte zug zwischen zwei landeshauptstaetten um 22:30 faehrt.
da hat der mehdorn wohl nie an schwedische bands gedacht, die zu der zeit noch autogramme schreiben.


ich will mich ja ned beschweren und burger kind bietet nach 5 fragen daher kostenloses internet an. wenigstens des erinnert mich an australien. wetter eher an deutschland und per gessle eh an alle tollen momente.


ps: pletrum hab ich auch diesemal mir wieder erkaempft, also muss ich ned nach schweden und mit autogrammen, plectrum, per gessle live und zum anfassen sowie die baldige aussicht auf heimkehr hat sich der glueckscent aber sowas von gelohnt

30.4.09 02:32

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL