ARD beschließt Federführungen bei Sport-Großveranstaltungen

Für Olympische Spiele sowie Fußball-Welt- und Europameisterschaften gibt es zukünftig in der ARD feste Senderzuständig-keiten. Dies beschlossen die Intendantinnen und Intendanten einstimmig auf ihrer Sitzung in München. Bisher richtete sich die Federführung für sportliche Großereignisse überwiegend nach der territorialen Korrespondentenaufteilung.
Für die Zukunft bedeutet dies, dass der WDR für die Vorberei-tung und Durchführung aller Fußball Europameisterschaften, der SWR für alle Fußball-Weltmeisterschaften, BR oder MDR für Olympische Winterspiele und der NDR für Olympische Som-merspiele zuständig sein werden. Konkret zeigt sich diese Kon-stanz bereits bei den Federführungen der Olympischen Som-merspiele 2012 in London, die nach Peking wieder vom NDR für die ARD organisiert werden und nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika wird der SWR auch für das Tur-nier 2014 in Brasilien zuständig sein. Für den ARD-Vorsitzenden Peter Boudgoust ist dies eine Entscheidung für mehr Qualität und Professionalität: "Dadurch wird kontinuierlich und effizient Erfahrung und Kompetenz in den Produktions-, Technik- und Redaktionsbereichen der zuständigen Landesrundfunkanstal-ten aufgebaut, die dem Programm nutzt und langfristig Kosten reduziert."

1.4.09 17:50

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL