this is the end ... my friend

ohne jetzt sentimental zu werden aber in ca 12h gehts nach sydney und raus aus melbourne. seid dem 7 juli hab ich jetzt quasi auf diesen tag gewartet. aber nicht aus freude. naja ein bissel schon. wir ham fast unertraeglich 40c plus die letzten tage. gestern war es so heiss, das meine fuesse so warm wurden das ich fast nimmer aufm boden laufen konnte und so erstmal im visaamt meine schuhe ausgezogen habe um se auf den kalten fliessen zu kuehlen.

auch haben sich hier schienen verbogen und zuege kamen zu spaet. aber das passiert auch bei 20c oder 23,71c. das leben ist halt kein connex zugabteil. nunja. eher doch weil dort verbringt man dan seine zeit im beschaulichen north melbourne.
change here for werebee, wiliamstown, sydnam and upfield services. (wenn se fahren)
gestern wollte ich mim 11:36 zug auf gleis 4 fahren. schlussendlich bin ich mit dem 11:36 um 12:17 auf gleis 6 losgefahren. was ich daran so toll finde ist das man sein schicksal ja nicht alleine teilt sondern mit vielen anderen die ebenfalls tierrisch angepissd sind weil den ganzen tag wars bei den australian open eh schon kaum auszuhalten in der sonne, dan verliert die letzte im ¼ finale verbleibende australierin, die tram ist voelligst ueberfuellt und zu guter letzt fahert die train ned? ach leben was bist du hart zu deinen schafen.
wo mir gerade die werbetafel am flughafen von auckland wieder einfaellt. wer fehlerfrei ne maus von links nach rechts schubsen kann, dabei huebsch aussieht und am besten noch oberweite wie obelix nen bauch, auf ins land der schafe, hobbite und kuehen. the way to success goes tru new zealand.

gespannt bin ich ja ob ich am 2 ueberhaupt ausreisen darf.
ich haette bis zum 10 januar eine studeinebescheinigung und ein statement abgeben muessen, was ich hier noch so tun will. das uni ding hab ich eh erst am 16 bekommen und das ich immer in der naehe eines liquer stores anzutreffen bin, brauch ich den jungs und maedels ja besser ned sagen.
if you need me – i'll be there call 13 Espy

warum ich im uebrigen noch am schreiben bin liegt daran das nebenher in den letzten verbleibenden minuten meinses RMIT lebens ich die doku fuers Formula H auto schneide und rendere, was schon seid 7 gerendert wird und wohl noch zwei stunden braucht, was aber im grunde schlecht ist, weil um 8 eigentlich hier die bude zumacht. aber wenn die security ned kommt bleib ich eben noch ein bissel da
kann ja schonmal das licht ausmachen dan kommt auch keiner .......
.........
......
tada. mal kucken was passiert.
um im ueberigen meine uebermengen von zeug mit nach hause nehmen zukoennen hab ich mir einen sogenannten vacuum sack gekauft wo man sein zeug reintut, die luft rauslaesst mit dem staubsauger ( also nicht wie in american pie oder der gute apfelkuchen ) und man so bis zu 30% mehr in seine tasche bekommen soll. ich muss also rund 60% luft rauslassen sonst gehen ein paar sachen per boot ins alte europa.
das alte europa.
lang werd ichs ja ned sehen. ankommen tu ich in frankfurt, dan gehts nach west russland inne zone fuer ein paar bier und danach nach stuttgart und schwubs schon wieder nach korea.
der sueden versteht sich. wobei man sagen muss sich in australien ja so mal gar keine sau fuer korea interessiert. vor allem nicht fuer den lustigen norden. warum auch.

zum ende eines semesters zieht man ja immer so ein resume was man so gemacht hat. bei den letzten semestern hab ich eher nach einem taschentuch gesucht. hier nach sonnencreme.
so aendert sich die welt weil ich se mir mach wie se mir gefaellt. sollte das im uebrigen einer von der ard oder von einer u-wagenfirma lesen – ich such noch nen neuen job. oder wie man das so gerne ausdrueck: ich moechte mich beruflich veraendern. bevorzugt auch zuschriften aus australien mit bild. von ..... einem u-wagen oder der sekretarin

5.2.09 20:49

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL